Wandern & BerGsteigen in Aschau im Chiemgau

In und um Aschau schlägt das Herz jedes Wanderers höher – ganz egal, ob du hohe Ambitionen hast oder ein Genuss-Wanderer bist oder womöglich Kinder auf Touren bei Laune halten musst. Vom Lissi aus bist du ruckzuck schnell auf einer unserer empfohlenen Wanderrouten und kannst einzigartige Ausblicke genießen auf die Chiemgauer Berge und den Seen. Abenteurer können viele Berge auch mit ihrem Mountainbike erklimmen. 

Sei dir sicher: dies sind nur die ersten Inspirationen! 

Auf der Kampenwand

Wunderschöne Wanderwege für Jung & Alt

Freiheit pur - Wandern in Aschau und im Bergsteigerdorf Sachrang

Die Kampenwand entdecken ...

An unserem Hausberg, der Kampenwand, führt kaum ein Weg vorbei. Du kannst wählen, ob du vom Tal mit der Seilbahn (zu Fuß vom „Lissi“ aus erreichbar in 15 Minuten) hinauf fährst, oder von dort, am Parkplatz vorbei, den gut beschilderten 22er Weg hinauf gehst. Die Wegzeit bis zum Gipfeleinstieg über Gori-, Schlechtenbergalm und Steinlingalm beträgt ca. 2,5 – 3h über breite Forstwege. Der Rückweg kann entweder zu Fuß Richtung Nordosten über den Roßboden und den Bildstock „Bei unserer lieben Frau“ oder etwas bequemer und nicht so anstrengend mit der Seilbahn angetreten werden.

Wandern zur Priener Hütte bei Aschau

Auf zur Priener Hütte am Geigelstein!

Die Priener Hütte ist ein besonders schönes Wanderziel direkt unterhalb des Geigelsteins (1808m). Die Gaststätte hat ganzjährig geöffnet (geschlossen vom 1. Advent bis zum 2. Weihnachtsfeiertag) und verfügt über ein umfangreiches Angebot. Sie ist durch einen leichten Aufstieg von Huben bei Sachrang (700 hm, Aufstieg ca. 2,5h, Abstieg ca. 1,5h; durchweg einfacher Forstweg) zu erreichen.

Wandern im Chiemgau

Auf dem Prientalwanderweg "grenzenlos wandern" am Wasser entlang:

Auf dem Priental Wanderweg Nr. 12 (auch „Grenzenlos“-Wanderweg) läuft man auf den Spuren der Prientaler Flusslandschaft entlang der Prien von Aschau nach Sachrang. Du kommst an vielen Informationsstationen vorbei, die dir Wissenswertes über einen der längsten Wildbäche in Bayern verraten. Diese leichte Tour ist allerdings kein Rundweg – den Rückweg bestreitest du am besten mit dem kostenlosen Bus (bei Benutzung der Gästekarte, die du von uns erhältst). Diese Wanderung dauert ca. 4h und ist 13,6 km lang.

Aschau Prientalwanderweg
Spitzstein

Von Sachrang auf den Spitzstein.

Vom Kirchplatz in Sachrang geht es auf dem 6er Rundweg über die Mesner-Alm (nicht bewirtschaftet) in ca. 2h zum Spitzsteinhaus auf 1252m (ganzjährig bewirtschaftet). Hier hat man eine wundervolle Aussicht ins Inntal bis weit zu den Gletschermassiven der Zentralalpen. Ganz Fleißige können jetzt noch den Spitzsteingipfel erklimmen (1596m). Für den Auf- und Abstieg braucht man noch einmal ca. 1,5 Std. – die Aussicht ist allerdings grandios. Der Abstiegsroute führt über das Quellgebiet der Prien und einem Marterl für den tragisch verunglückten Johann Holzer nach Mitterleiten zum Müllner-Peter-Filmhof. Von dort aus kommt man dann wieder auf den Ausgangspunkt, den Kirchplatz in Sachrang, zurück.

Trotz sorfältiger Recherche übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeiten der Angaben keine Gewähr.

Buche jetzt deinen Wanderurlaub im Chiemgau